Bundesverband Jugend und Film e.V.
Ansicht
Upload
Datenbank

 

Thema: Darstellung von Märchen im Animationsfilm.
AutorIn: Diplom-Animatorin Julia Tews
Hochschule: HFF Potsdam-Babelsberg
Studienfach: Film- und Fernsehproduktion
Art der Arbeit: Diplomarbeit
BetreuerIn: Ulf Grenzer, Prof. Dr. Traute Schölling
Jahr der Abgabe: 2006
Stichworte: Animation, Märchen, Trickfilm

Volltext (PDF)

Kontakt
Homepage: www.iloveanimation.de

Abstract:
Diese Arbeit beschäftigt sich mit Märchen im Allgemeinen und untersucht im Besonderen die Darstellung von Märchen im Animationsfilm anhand von drei Beispielen. Die ausgewählten Animationsfilme adaptieren alle drei das Märchen von „Aschenbrödel“. Es wird betrachtet, wie die künstlerische Darstellung unter dem Einfluss der Entstehungszeit, des gesellschaftlichen Kontextes und der jeweiligen immanenten Philosophie variiert. Filmbeispiele: „Cinderella“ von Walt Disney, Zeichentrick, 1950 basierend auf „Cendrillon“ von Charles Perrault „Aschenbrödel“ von Lotte Reiniger, Silhouettentrick, 1953 basierend auf „Cendrillon“ von Charles Perrault „Aschenputtel“ eine Produktion des DEFA Trickfilmstudios, Dresden, Scherenschnitt, 1984 basierend auf dem Volksmärchen „Aschenbrödel“ von den Brüdern Grimm

Lizenz: © Julia Tews

 

Bundesverband Jugend und Film e.V. · Fahrgasse 89 · 60311 Frankfurt a.M. · · Tel. +49 (69) 631 27 23

BJF
BJF
Unsere Filme
Movies in Motion
Junge Filmszene
Werkstatt